Tierwelt & Vogelbeaobachtung & Fischen

Tierwelt

Insgesamt gibt es im Gila 453 Arten von Wirbeltieren, darunter 35 empfindliche, bedrohte oder vom Aussterben bedrohte Arten. Die Wildtiere des Gila sind unübertroffen, und in den letzten Jahren wurden zahlreiche Tiere der Trophäenklasse gezüchtet. Die Tierwelt des Gila umfasst die zurückgezogen lebenden Berglöwen, Maultiere und Weißwedelhirsche, Hirsche, Schwarzbären, Grauwölfe, Stachelschweine, Rotluchse, Ringschwänze, Nasenbären, verschiedene Fledermausarten und viele kleine Säugetiere.

Elk, Wildlife, Geronimo Trail Guest Ranch, Gila National Forest, New Mexico

Es ist nicht ungewöhnlich, Herden von über 200 Hirschen in der Nähe von Wall Lake zu sehen. Der September bringt die Herbstbrunft und die Klänge der Hirsche brechen die Stille der Nacht. Wir sehen auch Spuren von vielen der Wildtiere in der Gegend, wie Bärenspuren während unserer Ausritte.

Vögel
Der Gila River und der angrenzende Gila National Forest und Wilderness sind eine Kreuzung für die größte Vielfalt an Vogelarten in New Mexico. Etwa 337 Vogelarten wurden gesichtet. Von diesen sind 166 Arten bekannt, die auf dem Wald brüten, 114 sind mehr oder weniger regelmäßige Nicht-Züchter und 57 werden als zufällig oder zufällig betrachtet. Die zahlreichen Vogelarten, die gefunden werden, sind größtenteils mit dem vielfältigen ökologischen Lebensraum auf dem Gila und dem Standort auf einer Flugroute verbunden.
[su_row] [su_column size=”1/3″]

Eagle, Wildlife, Geronimo Trail Guest Ranch, Gila National Forest, New Mexico

[/su_column] [su_column size=”1/3″]

Great Blue Heron, Wildlife, Geronimo Trail Guest Ranch, Gila National Forest, New Mexico

[/su_column] [su_column size=”1/3″]

Spotted Owl, Wildlife, Geronimo Trail Guest Ranch, Gila National Forest, New Mexico

[/su_column][/su_row]Schmetterlinge

Diese Wildnisreise ist speziell für den Schmetterlingsliebhaber konzipiert. Du wirst verschiedene Möglichkeiten finden, die vielen Arten von Schmetterlingen, die in der Wildnis von Gila leben, wie die Distelfalter, Trauerumhang und das Westliche Schwalbenschwanz, zu identifizieren und zu beobachten. Die Gila Wilderness ist der perfekte Ort für Profi- und Amateur-Lepidopterologen.

Fische
Eine angenehme Überraschung für viele Gila-Besucher ist die Anzahl und Qualität der hier gefundenen Angelflüsse – fast 500 Meilen wert. Die Arten reichen von Flachkopf- und Kanalwelsen, bis zu den Barschen in den Mittellängen und wilden braunen und gefüllten Regenbogenforellen über 6.000 Fuß. Versteckt in Gilas Wildnis liegen die südlichsten einheimischen Populationen von Rochenschnabelforellen und, am seltensten, die einzigartige Gila-Forelle.

Das beste Stromfischen erwartet diejenigen, die bereit sind, “einzupacken”. Hauptsächliche Flüsse, die zumindest teilweise auf der Straße zugänglich sind, umfassen alle Gabeln des Gila River, des oberen San Francisco, des Willow Creek, des Negrito Creek und des Whitewater Creek. Forelle kann auch an so beliebten Seen wie Quemado, Lake Roberts, Snow Lake und Bear Canyon Reservoir genommen werden.

Die Flusssysteme der Gila sind auch ein Refugium für so sensible, bedrohte und gefährdete Arten wie die Spikedance, Loach Minnow, Chihuahua und Roundtail Chubs.

Die Bäche in der Nähe der Ranch sind klein und deshalb sind die meisten Fische in ihnen klein. Falls du während deinem Aufenthalt Angeln möchtest, bringst du deine eigene Ausrüstung mit und tust dies auf eigene Faust.

[su_note note_color=”#ddd9d0″ radius=”0″]
Angelscheine sind in New Mexico erforderlich. Angler, die an Seen und Bächen auf Nationalforstgebieten fischen, müssen auch einen Habitatverbesserungsstempel erwerben. Diese sind von verschiedenen Anbietern in und um den Gila National Forest beim New Mexico Department of Game and Fisherhältlich; 1 Wildlife Way, Santa Fe, NM 87507, Phone: (505) 476-8000 | Toll-free (888) 248-6866.

[/su_note]